200 freie Lehrstellen in der Region

arbeit Symbol

Die Gewerkschaft Nahrung – Genuss – Gaststätten Rosenheim-Oberbayern schlägt Alarm: Im Landkreis Rosenheim sind kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres noch knapp 200 Lehrstellen frei.

Laut NGG sind aktuell noch 31 Prozent aller gemeldeten Lehrstellen unbesetzt. Die Gewerkschaft appelliert deshalb an Schulabgänger, sich auch in der Ernährungsbranche umzusehen. Die Lebensmittelindustrie biete hochtechnische Berufe bei überdurchschnittlicher Bezahlung, heißt es in einer Mitteilung. Im Landkreis haben Firmen derzeit noch 20 freie Ausbildungsplätze rund ums Essen und Trinken zu vergeben. Die Ernährungsindustrie ist der viertgrößte Industriezweig in Deutschland. Im Landkreis Rosenheim gibt es in dieser Branche derzeit rund 600 Beschäftigte.