107 Fahrer waren zu schnell

Blitzer Radarfall

107 Verstöße und sieben Bußgeldverfahren, das ist die traurige Bilanz einer Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim auf der A8 Richtung München.

Der Blitzer stand zwischen den Anschlussstellen Achenmühle und Rohrdorf und damit an einem Unfallbrennpunkte. Trauriger Spitzenreiter war eine Frau, die den Blitzer mit über 150km/h bei erlaubten 100 passierte. Sie muss mit einem Fahrverbot und einem Bußgeld rechnen. Sechs weitere Fahren müssen ebenfalls mit einem Bußgeld rechnen.