Zwei Versuche der illegalen Einreise in wenigen Stunden auf der A93

Bundespolizei 10

Die Rosenheimer Bundespolizei hat gestern gleich mehrere Versuche einer illegalen Einreise gestoppt. Ein Pärchen aus Nordmazedonien wurde auf der A93 kontrolliert. Der Fahrer hatte ein gültiges Visum, seine Beifahrerin nicht. Nach der Anzeige wurden sie über die Grenze zurückgeschickt, um es ein paar Stunden später erneut zu probieren. Sie wurden wieder kontrolliert.

Sie gaben an sich verfahren zu haben. Zwei Männer aus Somalia versteckten sich in der Nacht auf einer Zugtoilette. Aber auch dieses Versteck machten die Bundespolizisten ausfindig. Einer der Beiden musste das Land wieder verlassen, der Andere war bereits in Deutschland als Flüchtling registriert.