Zwei Gleitschirmabstürze gestern

An Hochries und Kampenwand sind gestern zwei Gleitschirmflieger abgestürzt. Während einer Glück hatte, wurde der zweite schwer verletzt.

Der war auf der Kampenwand gestartet, geriet aber kurz darauf ins Trudeln. Er stürzte mit hoher Geschwindigkeit in ein Latschenfeld, brach sich zwei Wirbel und verletzte sich an der Lunge. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Der zweite verlor an der Hochries kurz nach dem Start massiv an Höhe. Als er merkte, dass er es nicht über die Bäume schafft, steuerte er einen Baum zur Notlandung an. Die Bergwacht rettete ihn anschließend aus zehn Metern Höhe, der Mann blieb unverletzt.