Zusperre wegen Hündin

Eine entlaufene Mischlingshündin hat gestern (Sa) Nachmittag in Bruckmühl nicht nur die Polizei und zahlreiche Passanten auf Trapp gehalten, sondern auch für Behinderungen im Zugverkehr gesorgt.Sie lief längere Zeit auf den Bahngleisen herum, so dass ein Personenzug des Meridian eine Schnellbremsung einleiten musste. Daraufhin wurde die Zugstrecke Holzkirchen – Rosenheim kurzzeitig voll gesperrt. Mit Hilfe von Passanten, Polizei und einem Diensthundeführer gelang es schließlich das Tier nach einer 30minütigen Verfolgungsjagd auf einer Fußgängerbrücke einzufangen. Es wurde seinem Herrchen übergeben.