Zur Polizei zurückgekehrt und randaliert

Faust Symbolbild

Die Polizei Rosenheim hat es mit einem aggressiven und völlig uneinsichtigen Mann zu tun bekommen. Seinen Aufenthalt in der Arrestzelle hat er praktisch selber verlängert.

Der Mann war in der Nacht auf gestern in Gewahrsam genommen worden. Er hatte in der Rosenheimer Innenstadt ständig Streit gesucht. Gestern Morgen hätte er entlassen werden sollen. Anstatt einfach zu gehen reagierte er aber äußerst aggressiv. Erst nach längerem Zureden verließ er die Dienststelle. Allerdings kehrte er nach wenigen Minuten zurück, schlug mit den Fäusten gegen die Eingangstür, beleidigte die Polizsiten und griff sie an. Mit Hilfe von Pfefferspray konnten sie den Rosenheimer fesseln und erneut in die Arrestzelle stecken. Die zweite Entlassung gestern Abend verlief ohne Probleme. Ihn erwarten mehrere Strafverfahren.