Zugchaos bei Bad Endorf schlimmer als gedacht

Veolia Meridian Flirt

Das Zugchaos beim Meridian gestern zwischen Prien und Rosenheim war deutlich schlimmer als zuerst gedacht.

Laut Meridian waren insgesamt 600 Fahrgäste in dem Zug, der auf der Strecke wegen einer technischen Störung stehen blieb. Bis die letzten Gäste aus dem Zug geholt werden konnten dauerte es rund vier Stunden. Wie uns einige Fahrgäste berichteten, waren die Gänge voll, viele Menschen mussten stehen. Außerdem waren in dem Zug viele ältere Menschen, Kinder und auch Rollstuhlfahrer. Nach rund zwei Stunden kam es demnach immer wieder zu kleineren Panikattacken. Verletzt wurde aber offenbar niemand. Der Meridian hat eine Entschädigung für die Gäste angekündigt. Um was es sich handelt ist nicht bekannt. Betroffene sollen sich beim Meridian melden.