Zugbegleiterin in Regionalzug sexuell belästigt

Bundespolizei Bahnhofsgebäude

Ein bislang unbekannter Schwarzfahrer hat am Freitag in einer Regionalbahn eine Zugbegleiterin sexuell belästigt. Zu dem Vorfall sei es kurz vor dem Bahnhof Brannenburg gekommen, so die Bundespolizei. Drei Männer konnten bei der Kontrolle keinen Fahrschein vorweisen. Einer von ihnen soll dann der Zugbegleiterin an die Brüste gefasst haben. Diese alarmierte daraufhin umgehend die Bundespolizei. Am Bahnhof Brannenburg flüchteten die drei Männer dann in eine unbekannte Richtung. Jetzt sucht die Polizei nach dem unbekannten Mann. Er soll dunkle Haut, krauses Haar und schlanke Gesichtszüge haben. Mithilfe von Videoaufzeichnungen erhoffen sich die Beamten jetzt weitere Erkenntnisse.