Zu wenig Organspenden in der Region

ROMed Klinikum RO

In Stadt und Landkreis Rosenheim werden zu wenige Organe gespendet, so wie in ganz Deutschland. Der Bundestag debattiert heute darüber, ob künftig eine Widerspruchslösung angestrebt werden soll.

Für den medizinischen Direktor des RoMed-Klinikums Dr. Christoph Knote ist die Fragestellung schwierig und man könne sie nicht pauschal beantworten. Er begrüßt aber die Diskussion darüber. Der Vorschlag bringe das Thema wieder in Köpfe der Bevölkerung. Er glaubt aber, dass mit einer Entscheidung des Bundestags die Diskussion erst so richtig Fahrt aufnehme. Bei einer Widerspruchslösung müssten die Bürger – wie in Österreich – aktiv eine potentielle Spende ablehnen anstatt wie bisher einer Spende aktiv zustimmen.