Womöglich Briefwahlrekord in Rosenheim

Wahl Symbolbild 1

In Rosenheim haben offenbar so viele Menschen mit dem Brief über die Landtags- und Bezirkswahl abgestimmt, wie noch nie. Laut der Stadt zeichnet sich in diesem Jahr ein Rekord bei der Briefwahl ab.

Von rund 41.000 Wahlberechtigten wollten demnach etwa 11.000 Menschen ihre Stimme schon vorab abgegeben und haben die entsprechenden Unterlagen beantragt. Bei der Wahl 2013 waren es nur rund 9.000. Briefwahlunterlagen können noch bis spätestens 18 Uhr am Wahlsonntag im amtlichen Briefkasten der Stadt Rosenheim eingeworfen werden. Die Beantragungsfrist dafür ist mittlerweile abgelaufen.