Wirtshaus in Wilpartin soll neu gebaut werden

Wilparting

Die Planungen für den Gasthof zum Moar in Wilparting in der Gemeinde Irschenberg sind einen Schritt weiter.

Der Gemeinderat beschloss am Abend die Details der Maßnahme. Die Gemeinde geht derzeit von Kosten in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro aus. Nach dem bisherigen Stand soll das Wirtshaus abgerissen und wieder neu aufgebaut werden. Die dazugehörige Tenne soll saniert werden. Als nächstes gehen die Planungen ans Landratsamt. Sobald von dort das Ok kommt, sollte bald mit dem Bau begonnen werden können. Der Gemeinderat hofft, dass es im Sommer soweit ist. Mittlerweile wurden auch zwei Brauereien gefunden, die sich künftig um den Betrieb der Traditionsgaststätte kümmert. Es handelt sich um Hacker Pschorr und die Weißbierbrauerei Hopf. Der Betrieb im Gasthof zum Moar ist seit November 2017 eingestellt.