Winterdienst ist für die kalte Jahreszeit bereit

Winterdienst

Der Winter kann kommen: Die Straßenmeistereien des Staatlichen Bauamtes Rosenheim sind für die bevorstehende kalte Jahreszeit gerüstet. Insgesamt 54 Fahrzeuge und 100 Beschäftigte stehen für den Winterdienst bereit.

 

Geschneit hat es im Flachland noch nicht. Trotzdem sind die vier Straßenmeistereien in Ebersberg, Rosenheim, Ampfing und Hausham bereits im Einsatz. Wegen der Kälte in der Nacht kann es stellenweise glatte Fahrbahnen geben. Noch vor dem morgendlichen Berufsverkehr, gegen 4 Uhr werden erste Streuungen durchgeführt. Das staatliche Bauamt ist für die Bundes- und Staatsstraßen in der Region zuständig und stellenweise auch für Kreisstraßen. Etwa zwei bis drei Stunden dauert es, bis ein Winterdienstfahrzeug seine zugeteilte Route einmal gefahren ist, inklusive Salznachladen und Tanken. Nach Auskunft der Verantwortlichen ist genügend Streugut vorhanden, um auch durch einen strengen Winter zu kommen.