Wildtierhilfe Amerang will Engagement ausweiten

Rehkitz

Die Wildtierhilfe Amerang hat in diesem Jahr bisher 80 Rehkitze gerettet. Der Verein ist seit rund acht Wochen fast täglich in den frühen Morgenstunden aktiv.

Mit einer Drohne werden Wiesen abgeflogen, die gemäht werden sollen. Laut den Verantwortlichen konnte bei fast jedem Flug ein Jungtier vor dem Tod im Mähwerk bewahrt werden. Oft wurden auch gleich zwei Kitze entdeckt, weil es sehr viele Zwillingspaare gab. In den nächsten Monaten will der Verein daran arbeiten, weitere Drohnenteams aufzustellen – unter anderem eins in in der Region Rosenheim-Samerberg-Prien und ein weiteres in der Region Wasserburg – Soyen. Ziel ist es außerdem, weitere Drohnen anzuschaffen und zusätzliche Piloten auszubilden.