Wildschweine (noch) kein Problem in der Region

Wildschweine

In Deutschland sind dieses Jahr so viele Wildschweine erlegt worden wie noch nie. Insgesamt waren es 820.000. Im Landkreis Rosenheim ist die Zahl dagegen nicht besonders hoch.

Hier waren es bisher 30 Tiere. Das teilt der Vorstand des Rosenheimer Jagdverbandes, Werner Zwingmann, mit. Die meisten Schweine werden demnach im nördlichen Landkreis gejagt, also in Maxlrain, Aiselfing und Wasserburg. Laut Zwingmann besteht auch in der Region die Gefahr, dass Wildschweine die Afrikanische Schweinepest einschleppen. Für den Fall der Fälle sei man aber gerüstet. Die Afrikanische Schweinepest ist für den Menschen ungefährlich. Beispielsweise für Hausschweine ist sie aber tödlich.