Wiesnblaulicht: betrunkener wirdt mit Semmel

Wiesnwache 2019

Einen friedlich fröhlichen Wiesnauftakt hat die Polizei zu verzeichnen. Demnach wurde die gelöste Stimmung nur von Wenigen gestört. Ärger gab es zum Beispiel bei zwei Imbissständen.

Einmal hat ein Dieb ein Glas Nuss-Nougat-Creme aus einem Imbissstand geklaut. Er flüchtete vor dem Sicherheitsdienst und schmiss das Glas schließlich auf den Boden, er konnte unerkannt entkommen. Außerdem hat sich ein betrunkener 27-Jähriger an einem Stand über sein Essen beschwert. Er pöbelte am Mittag mit 2 Promille das Personal an und warf schließlich seine Semmel vor lauter Wut in den Imbiss. Wer aber das Dosenwerfen mit einer Imbissbude verwechselt, kassiert laut Polizei ein Wiesnverbot und eine kostenpflichtige Ausnüchterung in der Zelle.