Wieder strengere Corona-Maßnahmen in Rosenheim

1010 Coronakarte

Die Stadt Rosenheim verschärft ab heute die Corona Maßnahmen. Der Grund ist eine sieben Tage Inzidenz von über 50 in den vergangenen Tagen. Sie ist die Woche über stetig angestiegen und liegt nun bei 67,7 in der Stadt. Ein Grund für die steigenden Corona-Zahlen ist ein sogenanntes „Superspreader“ Ereignis, bei dem sich 14 Menschen mit Corona infizierten.

Außerdem kann das Gesundheitsamt die Infektionsketten teilweise nicht mehr nachvollziehen. Ab heute dürfen sich nur noch fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten im öffentlichen und privaten Raum aufhalten. Auch die Zahl der Teilnehmer an Veranstaltungen wird in geschlossenen Räumen auf 25 Personen beschränkt, im Freien auf 50. Es gilt ein Alkoholverbot in der Fußgängerzone, den öffentlichen Grünanlagen und den städtischen Erholungsgebieten. Die Sperrzeit der Gastronomie wird erneut verlängert. Sie schließt um 23 Uhr.

Auch wenn die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Rosenheim weniger stark gestiegen ist als in der Stadt geht auch hier der Trend weiter nach oben, sie liegt heute bei 31,4 Fällen pro 100.000 Einwohnern.