Wieder mehr Corona-Neuinfektionen in der Region

Corona Fieberthermometer Medikamente

Dem bundesweiten Trend folgend gibt es auch in Stadt und Landkreis Rosenheim wieder mehr Corona-Erkrankungen. Das teilte das Landratsamt heute mit. Die Zahl der täglichen Neuerkrankungen bewege sich derzeit aber noch im einstelligen Bereich, heißt es.

Um von einer Trendumkehr zu sprechen, sei es noch zu früh. Teilweise sei in der Bevölkerung aber zu beobachten, dass Abstandsregeln nicht mehr konsequent eingehalten und Mund-Nasen-Bedeckungen nicht korrekt getragen würden, so der Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes, Dr. Wolgang Hierl. Laut Landratsamt gab es seit vergangenem Freitag 21 Neuinfektionen. Laut dem Landratsamt handelt es sich dabei zum Großteil um Fälle im familiären Umfeld. Insgesamt gab es damit in Stadt und Landkreis 2.865 registrierte Fälle. Mindestens 2.614 Personen sind genesen. 222 sind bisher an dem Virus gestorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt bei 11,05, im Landkreis bei 4,98.