Wieder gefährliche Flucht auf Güterzug

Schon wieder haben Migranten versucht, mit einem Güterzug nach Deutschland einzureisen. Am Wochenende stoppten die Bundespolizisten dieses Mal zwei Eritreer am Raublinger Bahnhof.

Ein Polizeihubschrauber hatte einen Puffer zwischen zwei Waggons eines Zuges aus Verona entdeckt und die Kollegen verständigt. Nach diesem Vorfall wurden weitere Güterzüge überprüft. Dort entdeckten die Beamten einen Mann aus Gambia, der sich auf einem aufgeladenen LKW versteckt hatte. Keiner der Migranten hatte gültige Einreisepapiere dabei. Alle haben die Bundesrepublik bereits wieder verlassen.