Wetter hilft und behindert Einsatzkräfte nach Waldbrand

hubschrauber im flug

Die Löschhubschrauber bei Kiefersfelden sind heute Vormittag erstmal überraschend am Boden geblieben. Der Grund: eine Gewitterwolke hängt über dem Waldbrandgebiet, welche die Sicht beeinträchtigt.Laut dem Pressesprecher des Rosenheimer Landratsamtes, Michael Fischer, hat der Regen aber auch Vorteile. Damit werden die Glutnester nämlich von alleine in Schach gehalten. Wie gut das funktioniert hat, wird man sehen, wenn das Wetter besser geworden ist. Dann kann ein Hubschrauber mit einer Wärmebildkamera das Gebiet überfliegen und sich ein Bild der Lage machen.