Werkausschuss stimmt für Moorbadehaus

Baden Symbol

Das geplante Moorbadehaus in Bad Aibling wird immer konkreter. Mittlerweile hat der Werksausschuss der Stadt die Planungen abgesegnet. Jetzt muss nur noch der Stadtrat zustimmen.

Die Planungen für das Badehaus laufen bereits seit rund zehn Jahren. Es soll bei der Therme entstehen. Die Kosten werden derzeit auf rund viereinhalb Millionen geschätzt. Sie müssten von der Stadt getragen werden. Unklar ist noch, ob sich die Einrichtung kostendeckend betreiben lässt. Bürgermeister Felix Schwaller geht davon aus, dass das sehr schwierig werde. Das Problem sei, dass es keine vergleichbaren Einrichtungen gebe, so Schwaller. Ziel ist es die Tradition des Moorheilbades wieder aufleben zu lassen. Läuft alles nach Plan, könnte das Haus zum Jubiläum „175 Jahre Moorbad“ im kommenden Jahr verwirklicht werden.