Wer den Dreck macht, muss ihn auch wegmachen

Kuh

Auf Grund eines Kuhfaldens ist es in der Nähe von Bad Feilnbach zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Der Fahrer rutschte auf einem Kuhfalden aus und zog sich schwere Prellungen zu.

Die Polizei ermittelt deshalb wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung. Denn bei einer verdreckten Fahrbahn gilt das Verursacher Prinzip: heißt wer den Dreck verschuldet hat, muss ihn auch reinigen oder reinigen lassen. Gerade im Herbst könne durch Feldarbeiten oder Viehtriebe die Fahrbahn immer wieder verschmutzt werden, so Carolin Hohensinn vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Ein Problem sei es aber in unserer Region nicht. Generell weist Hohensinn darauf hin, entsprechend der gegebenen Fahrbahnverhältnisse zu fahren.