Weniger Sponsorengelder als gedacht

Rennrad

Nach der UCI-Straßenrad-Weltmeisterschaft in Kufstein und der Region ist ein riesiges Finanzloch entstanden.

Laut Tiroler Tageszeitung waren etwa 38.000 Euro offen geblieben. Ein Teil übernimmt jetzt die Stadt, TVB und das Stadtmarketing. Der Grund für das Loch: offenbar war nicht so viel Geld durch Sponsoren reingekommen wie gedacht. Hunderttausende Zuschauer waren im September nach Kufstein gekommen um bei den Radrennen zuzuschauen. Außerdem gab es mehrere Konzerte.