Weniger Jugendliche beginnen Ausbildung

Ausbildung neu 2

Die Zahl der Ausbildungsverträge in Stadt und Landkreis Rosenheim ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Das teilte die IHK Rosenheim heute mit.

Bei den Betrieben aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in der Stadt Rosenheim gab es einen Rückgang von 12,5 Prozent. Damit fällt er deutlich größer aus, als im Landkreis. Da gab es ein Minus von 1,1 Prozent. Die IHK beruft sich dabei auf aktuelle Zahlen der Agentur für Arbeit Rosenheim. Demnach blieben zum Ausbildungsstart insgesamt 320 Lehrstellen mangels Bewerber unbesetzt. Nach zwei starken Jahren in Folge sieen die Zahlen 2018 wieder nach unten gegangenen, so der Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses, Andreas Bensegger. Der Wettbewerb um Auszubildende sei für die Betriebe zwar alles andere als einfach, aber angesichts des leergefegten Arbeitsmarktes eine sehr gute Investition, betont er.