Weniger Fahrgäste durch das Corona-Virus im ÖPNV

bus 1898612 640

Die aktuelle Corona-Krise macht auch dem öffentlichen Personennahverkehr zu schaffen. Die Verantwortlichen des Rosenheimer Stadtverkehrs sprechen von einem massiven Einbruch der Fahrgastzahlen. Von bis zu 70 Prozent ist die Rede. Würde es nach ihnen gehen, dann würden sie Linien zu den Randzeiten einstellen. Vor allem der Nachtverkehr sollte eingestellt werden, damit das Personal zu den Kernzeiten gebündelt werden kann. Allerdings müsste das erste von der Regierung von Oberbayern genehmigt werden.