Weltbienentag: Imkerei in der Region im Aufwind

Biene

Die Imkerei in Stadt und Landkreis ist im Aufwind – das sagte uns die Vorsitzende des Rosenheimer Kreisverbandes der Imker, Angela Sollinger, anlässlich des Weltbienentages heute.

Demnach leben im Landkreis 50 bis 60 Jungimker. Trotzdem komme dadurch nicht mehr Honig aus der Region auf den Markt, weil die meisten Imker nur Völker für den Eigenbedarf haben. Außerdem ist die Region für Massenerträge an Honig nicht geeignet, so Sollinger. Dafür fehlen riesige Wälder mit Linden und Tannen, die den Bienen Nahrung bieten. Demnach passe die Anzahl der Völker und die Vegetation bei uns ganz gut zusammen.