Weiterhin keine Lockerungen: Betreiber von Bars und Clubs verärgert

dj 228999 640

Trotz weiterer Lockerungen bleiben Kneipen, Klubs und Bars weiterhin geschlossen. Veranstaltungen und Versammlungen von bis zu 100 Personen sind im Innenbereich dagegen wieder erlaubt. Das sorgt bei den heimischen Club-Besitzern für Unverständnis. Wie Markus Wunderlich vom Aschauer Eiskeller und der Rosenheimer One Bar unserem Sender mitteilte, ist auch ein Betrieb von Bars und Kneipen unter den gleichen Hygienischen vorgaben möglich. Seit Mitte März sind die Betriebe geschlossen. Laut Markus Wunderlich muss sich bis spätestens Oktober etwas ändern, da sonst einige Bars und Clubs für immer schließen müssten.