Weitere Kunstwerke am Bad Aiblinger Skulpturenpfad vandalisiert

Blaulicht

Nachdem erneut Kunstwerke am Bad Aiblinger Skulpturenpfad zerstört worden sind, überlegt der Kunstverein, die Aktion abzubrechen.

Der Kunstverein spricht von einer riesengroßen Enttäuschung, der Bürgermeister ist entsetzt, nachdem mittlerweile seit Mitte April drei Kunstwerke zerstört wurden. Einer der Künstler hat seine „Erzählkugel“, die aus der Verankerung gerissen wurde, zwischenzeitlich vom Projekt abgezogen. Der Kunstverein bemängelt, dass vor allem seit dem Bad Aiblinger Pfingstfest der Vandalismus deutlich zugenommen habe. Eigentlich sollte der Skulpturenpfad im Kurpark bis in den Herbst hinein bestehen. Sollte sich nichts ändern, wird er wieder abgebaut.