Weitere Einzelheiten zu Brand in Stephanskirchen

Feuerwehr Symbolbild

In Rosenheim hat es in der Nacht einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. Mittlerweile hat die Polizei weitere Einzelheiten mitgeteilt. Laut Polizei war wohl ein technischer Defekt Auslöser für einen Schmorbrand in einem Gewerbebetrieb.Deshalb kam es im Aggregatshaus des Betriebes zu zwei Verpuffungen. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Ein Großaufgebot der Feuerwehr wurde alarmiert, weil Polizisten vor Ort Ammoniakgeruch feststellten. Schnell konnte aber Entwarnung gegeben werden. Die in der Nähe der Verpuffungen abgestellten Ammoniakbehälter waren nicht beschädigt.