Wegen versuchtem Waffendiebstahl verurteilt

Gericht

Weil er versucht hat einem Polizisten dessen Waffe abzunehmen, ist ein Mann am Amtsgericht Rosenheim zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Zudem muss er 1.000 Euro an eine karitative Einrichtung bezahlen. Der Mann ist wegen Körperverletzung bereits vorbestraft. Zu dem Vorfall in Vagen kam es am Faschingssonntag im Anschluss an den Faschingszug. Die Polizei musste anrücken, weil Unbekannte ein Werbe-Banner angezündet hatten. Während des Einsatzes hatte der Mann versucht einem der Beamten von hinten die Pistole aus dem Holster zu ziehen. Ein anderer Polizist konnte das verhindern. Der Mann war mit 1,7 Promille stark alkoholisiert.