Wegen sexuellem Missbrauch von Kindern: Ehemaliger Erzieher vor Gericht

Justizia 1

Ein ehemaliger Erzieher aus dem Landkreis Rosenheim muss sich heute und morgen am Landgericht Traunstein verantworten. Er soll Kinder eines Integrationshorts in der Region sexuell missbraucht haben. Insgesamt 231 Fälle wirft die Staatsanwaltschaft dem 31-jährigen vor.

Nach ihrer Ansicht soll er seine Taten 14 Monate lang an einem Integrationskinderhort im südlichen Landkreis Rosenheim verübt haben. Dort war er als Integrationsfachkraft angestellt. Er war für die Betreuung von Kindern zwischen sechs und 14 Jahren zuständig. Immer wieder soll er die Kinder unter einem Vorwand in den Hort bestellt haben. Dort sei es dann zu den Übergriffen gekommen, so die Anklage. Für den Prozess sind zwei Tage angesetzt. Das Urteil soll morgen fallen.