Wegen rassistischer Äußerungen – Urteil im Prozess gegen BUndespolizisten erwartet

Amtsgericht Symbolbild

Rosenheimer Bundespolizisten sollen sich fremdenfeindlich geäußert haben – heute wird am Amtsgericht Rosenheim dazu ein Urteil erwartet. Bei der Urteilsfindung könnte eine Tonaufnahme maßgebend sein. Diese war im Laufe der Verhandlung vorgespielt worden.

Auf dieser sollen die Äußerungen der Bundespolizisten zu hören sein. Die Aufnahme stammt von einem Zeugen, der wenig später auch die Polizei alarmierte. Ob die Tonaufnahme einen Einfluss auf das Urteil haben wird, ist noch nicht sicher. Die Verteidiger der Bundespolizisten haben beantragt diese Aufnahme nicht zu verwerten. Sie begründen ihren Antrag damit, dass die Aufnahme ohne das Wissen der beiden Beschuldigten gemacht wurde.