Wegen einsetzender Dunkelheit: Fußgängerin von Auto erfasst

Sanka Rettungsdienst Unfall

Eine 75-Jährige aus Rosenheim hat am Nachmittag aufgrund einsetzender Dunkelheit eine 35-Jähirge Fußgängerin frontal erfasst.

An der Kreuzung Chiemseestraße-Innstraße schaltete die Ampel sowohl für die Autofahrerin als auch für die Fußgängerin auf Grün. Die Autofahrerin missachtete den Vorrang der Fußgängerin, weil sie sie in der Dämmerung übersah und schleuderte sie zuerst auf die Motorhaube und dann auf die Straße. Die 35-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, gegen die 75-Jährige läuft ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.