Wegen Auseinandersetzung mit Polizisten: Mann muss ins Gefängnis

Gericht Urteil

Er hat sich unter anderem in Wasserburg mit Polizisten angelegt. Dafür ist ein Mann am Amtsgericht Traunstein zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Zudem wird der Asylbewerber aus dem Niger nach seiner Entlassung abgeschoben.

Der Mann war in der Inn-Salzach-Klinik in Wasserburg untergebracht. Dort griff er mehrere Polizisten an, die ihn abholen wollten. Im Laufe der Auseinandersetzung gelang es ihm einem der Polizisten die Dienstwaffe abzunehmen. Die Beamten konnten ihn aber rechtzeitig überwältigen. Der Prozess wurde in Traunstein verhandelt, weil der Angeklagte zuvor bereits in der dortigen JVA mit Gefängniswärtern aneinander geraten war.