Wasserwirtschaftsamt schätzt die SItuation als mittelgroßes Hochwasser ein

Hochwasser

Es war ein mittelgroßes Hochwasser, ordnet Leiter Paul Geisenhof das Hochwasser bei uns in der Region ein. Aufgrund des andauernden Starkregens in den vergangenen Tagen sind Bäche und Flüsse über die Ufer getreten. Im südlichen und westlichen Landkreis wurden Niederschläge von bis zu 200 Liter innerhalb von 24 Stunden gemessen.

Diese seien jedoch lokal zentriert gewesen, sodass es zu keinem Jahrhunderthochwasser gekommen ist, so Geisenhof weiter. Die Region sei gut davon gekommen. Geisenhofer lobt in dem Zuge die Hochwasserschutzmaßnahmen an der Mangfall. Hier sei es zu keinerlei Schäden gekommen.