Wasserwacht musste zweimal ausrücken

Wasserwacht Bad Aibling Simssee

Die heimischen Wasserwachten haben einen stressigen Abend hinter sich. Es gab gleich zwei Einsätze zu bewältigen. Zunächst gab es am Simsee einen Alarm. Es hieß, dass ein Boot mit zwei bis drei Personen gekentert sei.

Es konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Das gekenterte Boot war bereits wieder an Land und alle Personen wohl auf. Kurz darauf wurde die Wasserwacht zu einer Vermisstensuche an den Inn nach Wasserburg gerufen. Auch da war der Einsatz schnell beendet. Die vermisste Person konnte von der Polizei wohlbehalten aufgefunden werden.

Foto: Wasserwacht / Facebook