Wasserschutzgebiet in Aschau beschäftigt Verwaltungsgerichtshof

Gericht Prozess

Am bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München geht es heute um ein Wasserschutzgebiet in der Gemeinde Aschau. Zwei Grundstückeigentümer klagen gegen den Freistaat Bayern.

Konkret geht es um eine Verordnung des Landratsamts Rosenheim. Die beiden Kläger wehren sich gegen die Beschränkung der Grundstücknutzung, die ihnen von Seiten des Freistaats auferlegt wird. Sollte heute keine Entscheidung fallen, wird die Verhandlung am 22. Oktober fortgesetzt.