Wasserburgs Bürgermeister Kölbl: Absage des Christkindlmarktes unumgänglich

Christkindlmarkt Stand

Die Absage des Wasserburger Christkindlmarktes sei unumgänglich gewesen. Das sagt Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl nach einem Gespräch der Bürgermeister der Kommunen mit Landrat Otto Lederer. Es sei aufgrund der hohen Inzidenzen und der Krankenhausbelegung notwendig, so Kölbl.

Die Entscheidung sei nicht einfach gewesen, weder für die Stadt noch für den Wirtschaftlichen Verband. Man habe aber bewusst das Gespräch mit dem Landrat und den anderen Bürgermeistern abgewartet.