Wasserburger trennen vorbildlich

Biomüll

Die Wasserburger sind top im Mülltrennen. Immer mehr Müll wird wiederverwertet. Das zeigt eine Statistik der Stadt. 370 Kilogramm Müll kommen im Jahr pro Einwohner in Wasserburg zusammen.

Das ist im Vergleich zum Vorjahr kein Unterscheid. Dafür wird aber immer mehr Müll wiederverwertet. 274 Kilogramm waren es im vergangenen Jahr. Das ist ein relativ deutlicher Anstieg. Damit sank die Menge des Rest- und Sperrmülls von 134 auf 95 Kilogramm. Laut Stadt hat diese positive Entwicklung einen einfach Grund: die Einführung der Biotonne im vergangenen Jahr. Seitdem stieg die Sammelmenge des Bioabfalls von sechs auf fast 70 Kilogramm pro Einwohner.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier