Wasserburger Elternbündnis kritisiert Stadt und Kultusministerium

Laptop Lernen Arbeite Homeoffice

Das Wasserburger Elternbündnis hat einen offenen Brief an Bürgermeister Michael Kölbl, die Kollegien der Schule und an das Kultusministerium geschrieben.

Darin kritisiert es die Verhältnisse an den Schulen. Das Bündnis wirft der Stadt vor nicht genügend Luftfiltergeräte für die Klassenzimmer beschafft zu haben. Außerdem sollten die Corona-Tests an den Schulen nur von medizinischem Personal durchgeführt werden. Kölbl reagiert auf die Kritik. Die Stadt habe keine Filter für die Grund- und Mittelschule bestellt, da hier Lüften möglich wäre. Sie frage aber noch einmal bei den Schulen nach, ob Bedarf bestehe. Was das Testen mit medizinischem Fachpersonal angehe, sei die Stadt nicht zuständig. Es gebe aber drei Testzentren in der Stadt, die in Anspruch genommen werden können.

Zu einem ausführlichen Artikel geht es hier.