Wasserburger Altstadtspringen findet offenbar nochmal statt

Stabhochsprung

Auch nächstes Jahr wird wahrscheinlich wieder das Wasserburger Altstadtspringen stattfinden. Der Haupt- und Finanzausschuss hat den Plänen einstimmig zugestimmt, berichtet das OVB.

Die erste Veranstaltung in dieser Art sei ein voller Erfolg gewesen, so Bürgermeister Michael Kölbl. Die Herrengasse in Wasserburg war zur Hochsprunganlage umfunktioniert worden. Top-Athleten aus Deutschland und Österreich waren mit dabei. Bei so etwas kommen viel mehr Menschen, als wenn etwas Ähnliches in einer Halle stattfindet. Große Änderungen an dem Konzept soll es nicht geben. Das Altstadtspringen ist für den 11. Mai geplant.