Wasserburg: Internet über Glasfaser wird ausgebaut

Glasfaserkabel

Die Stadt Wasserburg wird dieses Jahr mit Glasfaserkabeln vernetzt werden.

Rund 4100 Haushalte in der Stadtmitte haben jetzt die Möglichkeit mit angeschlossen zu werden. Dazu müssen sich die Anwohner aber rechtzeitig melden, weil die Kabel direkt in die Gebäude gezogen werden müssen. Wer sich rechtzeitig anmeldet, bekommt den Anschluss kostenlos. Dafür braucht es dann die Genehmigung der Anwohner. Die Telekom plant, dass der Ausbau bis Ende 2022 abgeschlossen ist. Es werden rund 50 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und 56 Verteiler gebaut.