Wasserburg erstellt Konzept für Biergarten direkt am Inn

Biergarten

In Wasserburg hat sich möglicherweise ein Platz für einen Biergarten direkt am Inn gefunden. Das Wasserburger Statdbauamt hat bereits ein Konzept erstellt. Demnach soll es ein Selbstbedienungsladen mit Platz für 30 bis 50 Gäste geben. Verkauft werden soll aus einem mobilen Verkaufsanhänger. Der Betrieb soll von April bis Oktober laufen.

Im Falle eines Hochwassers soll das Gelände in nur 24 Stunden abgebaut werden können. Zudem soll es ein Kultur-Programm mit Live-Musik und Lesungen geben. Dieses Jahr wird das Projekt vermutlich nicht mehr realisiert, so Stadtbaumeisterin Mechthild Hermann. Neben wasserrechtlichen Belangen müssten auch offene Fragen im Gaststätten- und Baurecht noch geklärt werden.