Wasserburg bekommt Zentraldepot für städtisches Museum

Museum Symbol

Wasserburg bekommt ein Zentraldepot für das städtische Museum. Der Stadtrat stimmte den Planungen am Abend einstimmig zu.

Seit über zehn Jahren wird in Wasserburg über das Thema gesprochen. Bisher scheiterte die Umsetzung immer an der Finanzierung. Mittlerweile steht die Stadt Wasserburg finanziell wieder so gut da, dass das Projekt angegangen werden kann. Rund drei Millionen soll das Depot kosten. Etwa eine Million Euro soll über Zuschüsse finanziert werden. Entstehen soll der Neubau am Herder Forst am Ortsrand von Wasserburg. Das Depot ist notwendig, weil das Städtische Museum in der Herrengasse aus allen Nähten platzt und sanierungsbedürftig ist. In dem Gebäude sollen künftig zahlreiche Museumsstücke gelagert werden. Momentan sind sie auf verschiedene Übergangs-Depots im ganzen Stadtbereich verteilt.