Was macht Rosenheim gegen Lichtverschmutzung?

Licht

Die Rosenheimer Stadtratsfraktion der Grünen setzt sich für die Bekämpfung der Lichtverschmutzung in der Nacht ein.

Sie haben nun einen entsprechenden Antrag an Oberbürgermeister Andreas März gestellt. Die Stadt soll darlegen, inwieweit sie die bestehenden Gesetzte für Beleuchtungsanlagen in Außenbereichen umgesetzt hat. Die Gesetzte sind im vergangenen Sommer im Zuge des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ erlassen worden. So dürfen Denkmäler nicht nach 23 Uhr beleuchtet werden. Außerdem sind Himmelsstrahler und Beleuchtungsanlagen generell zu vermeiden.