Warten auf weiteren Zeugen: Prozess gegen Bundespolizisten verzögert sich

Justizia 4

In einem Prozess am Amtsgericht Rosenheim gegen zwei Bundespolizisten ist erneut kein Urteil gefallen. Die Verhandlung wurde gestern vertagt. Sie wird am 10. Juli fortgesetzt.

Dann soll auch das Urteil gesprochen werden. Die beiden Angeklagten streiten die Vorwürfe nach wie vor ab. Gestern sagten mehrere Zeugen aus. Von ihnen bekamen die Bundespolizisten weitestgehend Unterstützung. Den beiden Männern wird vorgeworfen in einem Rosenheimer Lokal den Hitlergruß gezeigt und sich fremdenfeindlich geäußert zu haben.