Warnschilder schützen nicht vor Haftungsansprüchen

Warnschilder Weidevieh

Die vom Chiemsee-Alpenland Tourismusverband zur Verfügung gestellten Warnschilder für Almbauern sind keine hundertprozentige Absicherung. Darauf weist der Verband im Interview mit unserem Sender hin.

Wie eine Sprecherin sagte, könnten Almbauern im Fall eines Unglücks trotzdem in Haftung genommen werden. Der Verband teilte gestern mit, dass er 200 Warnschilder produzieren lassen habe. Sie sollen die Wanderer sensibilisieren und ihnen das richtige Verhalten auf Almwiesen aufzeigen. Die Schilder können von den Bauern angefordert werden.