Wanderer schießt auf Bayrischzeller

Pistole

Ein Wanderer hat im Bereich Hochkreuth auf einen Bayrischzeller mit einer Schreckschusswaffe geschossen.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gestern Abend. Demnach erleichterte sich der Wanderer an einem Baum auf dem Grundstück des Bayrischzellers. Als dieser den Mann ansprach, ging er einfach Richtung Osterhofen davon. Er folgte ihm und wollte seinen Namen wissen. Daraufhin drehte sich der Wanderer um und schoss mit einer Schreckschusswaffe auf ihn. Der Bayrischzeller wurde zum Glück nicht verletzt. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 1,90 groß, 40 Jahre alt, schlank, mit Wanderstöcken und einem hellen Rucksack. Er trug größere Kopfhörer und sprach bayrisch. Gegen ihn wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.