Waldbrandgefahr: Beobachtungsflüge am Wochenende

Wald

Die langanhaltende Hitze lässt auch bei uns in der Region weiterhin das Waldbrandrisiko steigen. Aus diesem Grund hat die Regierung von Oberbayern die Luftbeobachtung für morgen und Sonntag angekündigt. Sie jeweils einmal täglich zwischen 13 und 20 Uhr statt.

Die Luftbeobachtung ist eine vorbeugende Maßnahme der Waldbrandbekämpfung. Die Regierung von Oberbayern trägt die tatsächlichen Einsatzkosten für Einsätze der Luftbeobachtung im Katastrophenschutz aus Mitteln des Katastrophenschutzfonds. Die Flugbereitschaft Oberbayern der Luftrettungsstaffel Bayern e.V. stellt die ehrenamtlichen Piloten. Die ausgebildeten amtlichen Luftbeobachter sind in der Regel Bedienstete der Katastrophenschutzbehörden oder Forstbehörden vor Ort.