Vorwürfe der ungerechten Kündigung im Hotel St. Georg

Kündigung

Die Gewerkschaft NGG erhebt schwere Vorwürfe gegen das Hotelmanagement des Hotels St. Georg in Bad Aibling. Aus Sicht der Gewerkschaft sei ein Mitarbeiter gestern ohne eine nachvollziehbaren Grund fristlos gekündigt haben.

Die NGG vermutet einen Zusammenhang mit der Vorhaben einen Betriebsrat zu gründen. Das Hotelmanagement weist die Vorwürfe zurück. Nach Angaben der Hotelleitung sei der Angestellte aufgrund von Arbeitszeitbetruges fristlos gekündigt worden. Zudem halte das Hotel alle arbeitsrechtlichen Gesetze ein. Die Hotelleitung habe kein Problem mit einem Betriebsrat, so das Management weiter.