Von Mord bis zum Haus voller Marihuana

Blaulicht Polizei Symbolbild

Wenige Ausreißer, aber ein paar einprägsame Fälle. Die Polizei hat für den Bezirk Kufstein die Kriminalstatistik vorgestellt.

Laut Tiroler Tageszeitung waren die Highlights etwa der Mord in Wörgl oder das Haus in Ebbs, welches komplett als Hanfplantage genutzt wurde. In der Statistik selbst gibt es demnach nur wenige Ausreißer. Die Zahl der Straftaten ist von rund 4540 auf rund 4580 leicht gestiegen. Zugenommen haben dagegen die Sachbeschädigungen durch Graffiti oder pornografische Darstellungen. Stark im Steigen ist die Internetkriminalität. Keine signifikanten Änderungen gab dagegen es bei der häuslichen Gewalt.